B&C steigt bei Busflotten-Startup ein

Das Münchner Technologieunternehmen Awake Mobility entwickelt und betreibt eigene Hardware- und Software-Lösungen zur Echtzeit-Fahrzeugdatenerfassung von Bussen, mit denen Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Umweltfreundlichkeit wesentlich gesteigert werden können. Die B&C Innovation Investments GmbH (BCII), ein Unternehmen der österreichischen B&C-Gruppe, steigt als Lead-Investor einer insgesamt circa 4 Millionen Euro großen Kapitalerhöhung bei Awake Mobility ein.


B&C und das Startup Awake Mobility tun sich zusammen. (C) Awake Mobility

Mehr Effizienz durch Daten: Das ist das Grundprinzip des auf Busflotten spezialisierten Münchner Startups Awake Mobility. Daten sollen den Kontrollzentren sowie den Busfahrer:innen selbst Informationen darüber liefern, wann man am besten die nächste Wartung macht, wie man energieeffizienter fährt oder wie der Gesamtzustand der Flotte aussieht. Grundlage ist ein Live-Monitorings des Fahrzeugzustandes. Die österreichische B&C ist von der Technologie überzeugt und steigt daher mit 4 Millionen Euro als Großinvestor ein.

Die B&C-Gruppe ist als Mehrheitsaktionärin von Lenzing, AMAG und Semperit Österreichs größte private Industrieholding und über die BCII bereits an mehreren Technologie- und Wachstumsunternehmen beteiligt. Awake Mobility wird von ihren drei Gründern, Daniel Tyoschitz (CEO), Daniel Sattel (COO) und Houssem Braham (CTO) geleitet.

B&C-Geschäftsführer Thomas Zimpfer zur neuen Beteiligung der B&C Innovation Investments GmbH: „Wir sind davon überzeugt, dass Ausfallsicherheit, Kosteneffizienz sowie Umweltfreundlichkeit von Busflotten und im öffentlichen Personennahverkehr wirtschaftlich wie strukturell hoch relevant für Europa sind. Mit unserem Investment wollen wir die erst am Anfang stehende Digitalisierung der Bus-Branche und des öffentlichen Personennahverkehrs beschleunigen. Die Awake Mobility-Technologie sowie das starke Gründerteam sollen ein wesentlicher Treiber für diese positive Veränderung der Branche sein.“

Daniel Tyoschitz, CEO Awake Mobility: „Durch die Kapitalerhöhung wurde sichergestellt, dass wir die technische Weiterentwicklung unserer eigenen Hard- und Softwareplattform und die damit verbundene Einführung neuer Services für unsere Kunden sowie die Expansion unseres Unternehmens rasch weiter vorantreiben können. Mit der B&C-Gruppe haben wir in dieser wichtigen Entwicklungs- und Wachstumsphase einen erfahrenen Partner gefunden, von dem wir in vielen Bereichen profitieren können.“