Personalrochaden im ORF

Ö3-Infochef Sebastian Prokop wird Leiter des ORF-Newsdesks, Radio-Legende Barbara Stanton ist jetzt „Traffic & Continuity”-Managerin.


Sebastian Prokop mit Mikrofon
Sebastian Prokop wird vom Ö3-Infochef zum ORF-Newsdesk-Leiter (Screenshot: whatchado/Ö3)

ORF-Generaldirektor Roland Weißmann hat auf gemeinsamen Vorschlag der Chefredakteure Matthias Schrom-Kux (TV), Hannes Aigelsreiter (Radio) und Christian Staudinger (Online) sowie der Redaktionsversammlung Barbara Stanton zur „Traffic & Continuity”-Managerin und Sebastian Prokop zum Leiter des ORF-Newsdesks bestellt. Beide Funktionen waren für die Hauptabteilung ORF-News ausgeschrieben. 

Das „Traffic & Continuity“-Management koordiniert unter anderem die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche (Programm, Technik, Programmwirtschaft, Administration) im täglichen Redaktionsablauf des Multimedialen Newsrooms. Beim Newsdesk liegt unter anderem die Verantwortung für die Planung und Herstellung von aktuellen Radio- und Fernsehinformationssendungen, des aktuellen Teletextes und von Online-Informationsangeboten auf allen Online-Plattformen des Rundfunkunternehmens.

Weißmann: „Mit Barbara Stanton und Sebastian Prokop verantworten nun zwei absolute Nachrichtenprofis zwei der wesentlichen Schnittstellen im Multimedialen Newsroom. Beide verfügen über große Erfahrung in der News-Produktion und werden diese nun medienübergreifend erfolgreich gestalten. Ich freue mich auf die gute Zusammenarbeit.“

Sebastian Prokop: ein ORF-Native

Sebastian Prokop wurde 1974 in Innsbruck geboren und studierte Geschichte und Medienkunde an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck. 1993 absolvierte er ein Volontariat bei Ö3, war bis 1997 Reporter und Chef vom Dienst im ORF-Tirol und von 1997 bis 1998 Redakteur und Chef vom Dienst in der ORF-Radio-Nachrichtenredaktion. Nach dem Wechsel zu Ö3 wurde er 1999 stellvertretender Ö3-Infochef. Seit 2007 leitet er als Infochef die Ö3-Nachrichtenredaktion.

„Der ORF-Newsdesk ist das Herzstück des neuen Newsrooms und die erste Info-Abteilung, in der gemeinsam für Radio, TV und Online produziert wird. Nach fast 30 Jahren Nachrichtenerfahrung im ORF freue ich mich auf diese spannende Aufgabe“, meint er.

Barbara Stanton: „multimedialen Workflow“ forcieren

Die 1968 geborene Barbara Stanton studierte Deutsche Philologie und Medien in Fächerkombination an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Sie kam 1997 ins Landesstudio Steiermark, war Reporterin und Moderatorin der Radio-Steiermark-Journale. 2002 wurde sie Chronik-Redakteurin in der ORF-Radio-Information, 2007 Ressortleiterin Chronik. Zuletzt war sie darüber hinaus Projektleiterin der Radio-Information für den multimedialen Newsroom. Barbara Stanton ist zertifizierte Supervisorin und Coach.

„Die neue Aufgabe gibt mir Gelegenheit, meine Fähigkeiten als Kommunikatorin, Koordinatorin und Netzwerkerin gut einzubringen. Ganz besonders freue ich mich, gemeinsam mit den rund 400 Kolleginnen und Kollegen der Teams von Online, Radio und Fernsehen die Entwicklung der neuen multimedialen Workflows und das Miteinander voranzutreiben“, so Stanton über ihre neue Rolle.

Hier finden Sie weitere Karriere-News.